Zurück

Beitrag von Kathrin

Auf der Karte können Sie sehen wo der Vorschlag umgesetzt werden soll. 
  • Wie kommt das Essen auf deinen Teller?
  • Was ist dein Lieblingsessen und was essen andere am liebsten?
  • Was essen wir in hundert Jahren?
  • Woher kommt das Wasser in der Toilette?
  • Was passiert mit der schmutzigen Brühe?
  • Wie wäre es, wenn wir kein Wasser hätten?
  • Womit spielst du, womit spielen andere Kinder am liebsten?
  • Wie und woraus wird das Spielzeug gemacht?
  • Wie wollen wir leben und wie leben andere?
  • Woher kommt die Energie dafür?
All diesen und weiteren Fragen wird in dieser tollen Ausstellung zum Spielen und anders Denken rund um Energie, Umwelt und Gerechtigkeit für Kinder zwischen drei und zehn Jahren und ihre erwachsenen Begleiterinnen und Begleiter nachgegangen.

Im Ausstellungsraum stehen die Besucher gleich am Anfang vor einer Tür – zu einer Wohnung oder einem Haus. Bitte eintreten: Innen ist es ein bisschen wie in jeder Wohnung – und doch anders. Erstens sind Wände und Möbel komplett aus Pappe. Zweitens kann man in jedem Zimmer Dinge entdecken, die es sonst in Wohnungen nicht gibt: Vom Klo aus kann man ins Abwasserrohr steigen. Durch die Riesensteckdose kann man durchschauen. Und irgendwo im Küchenschrank legt ein dickes, schwarzes Huhn ein Ei – zum Glück direkt in die Bratpfanne!

In der rund 150 bis 200 qm großen Ausstellung verblüfft nicht nur der deplatzierte Wiederkäuer. Viele weitere irritierende Dinge regen die Besucher in diesem ganzen besonderen Zuhause dazu an, sich mit Fragen nachhaltiger Entwicklung spielerisch auseinanderzusetzen. Sowohl Kinder als auch interessierte Erwachsene können in dieser tollen Ausstellung vieles entdecken und Spaß haben. Sie bietet gleichermaßen ein Ausflugsziel für KiTa- und Kindergarten- Gruppen als auch für Grundschulklassen.

Die Ausstellungsdauer beträgt in der Regel 4-6 Monate. Es werden rund 150 bis 200 qm große Räumlichkeiten (auch Container wären möglich) sowie Personal, welches die Ausstellung betreut, benötigt. Weitere Informationen finden sich unter http://www.kuhimkuehlschrank.de oder www.wamiki.de.

Kommentare (0)

Um fortzufahren, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.